Ihr Abgeordneter für den Rhein-Kreis Neuss

Der Kaarster Immobilienprofi Axel Thurner, Gesellschafter und Prokurist des Kaarster Familienunternehmens THURNER + SÖHNE Immobilien GmbH, wurde am 16.11.2015 zum Abgeordneten im Bundeskongress Immobilienwirtschaft berufen und vertritt die Anliegen der Immobilieneigentümer des Rhein-Kreises Neuss nunmehr nicht nur lokal sondern auch auf Bundesebene.

Wo andere über Lippenbekenntnisse und Funktionärstreffen nicht hinauskommen findet der Kaarster Axel Thurner klare Worte: „Der Immobilienwirtschaft muss in Gesellschaft und Politik die Beachtung geschenkt werden, die ihr aufgrund ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung zusteht!“ sagte Thurner in seiner Antrittsrede vor dem Bundeskongress.

Der Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft ist die parlamentarische Interessenvertretung der Immobilienwirtschaft. Die aktive Beteiligung an Entscheidungen und die Teilhabe an gesellschaftspolitischen Prozessen hat für die Abgeordneten allerhöchste Priorität.

Der Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft setzt sich zusammen aus Fachmaklern, Immobilienprofis, Juristen und Sachverständigen des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft (BVFI).

Diese Immobilienprofis sind es, die die Immobilienwirtschaft vor Ort in den Städten und Landkreisen vertreten. Sie sind diejenigen, die den Kontakt zur Basis halten und die Bedürfnisse und Probleme der Immobilieneigentümer vor Ort kennen und verstehen.

All diese Persönlichkeiten sorgen für eine geballte Kompetenz und geben die erforderlichen Impulse, um der privaten und gewerblichen Immobilienwirtschaft mehr Aufmerksamkeit und eine größere Durchschlagskraft zu verleihen.

Axel Thurner, der bereits 2011 in den Expert-Beirat des BVFI berufen wurde, ist nun einer von insgesamt achtzig Experten, die den Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft ausmachen.

Der Kaarster Immobilienprofi Axel Thurner, Gesellschafter und Prokurist des Kaarster Familienunternehmens THURNER + SÖHNE Immobilien GmbH, wurde am 16.11.2015 zum Abgeordneten im Bundeskongress Immobilienwirtschaft berufen und vertritt die Anliegen der Immobilieneigentümer des Rhein-Kreises Neuss nunmehr nicht nur lokal sondern auch auf Bundesebene.

Wo andere über Lippenbekenntnisse und Funktionärstreffen nicht hinauskommen findet der Kaarster Axel Thurner klare Worte: „Der Immobilienwirtschaft muss in Gesellschaft und Politik die Beachtung geschenkt werden, die ihr aufgrund ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung zusteht!“ sagte Thurner in seiner Antrittsrede vor dem Bundeskongress.

Der Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft ist die parlamentarische Interessenvertretung der Immobilienwirtschaft. Die aktive Beteiligung an Entscheidungen und die Teilhabe an gesellschaftspolitischen Prozessen hat für die Abgeordneten allerhöchste Priorität.

Der Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft setzt sich zusammen aus Fachmaklern, Immobilienprofis, Juristen und Sachverständigen des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft (BVFI).

Diese Immobilienprofis sind es, die die Immobilienwirtschaft vor Ort in den Städten und Landkreisen vertreten. Sie sind diejenigen, die den Kontakt zur Basis halten und die Bedürfnisse und Probleme der Immobilieneigentümer vor Ort kennen und verstehen.

All diese Persönlichkeiten sorgen für eine geballte Kompetenz und geben die erforderlichen Impulse, um der privaten und gewerblichen Immobilienwirtschaft mehr Aufmerksamkeit und eine größere Durchschlagskraft zu verleihen.

Axel Thurner, der bereits 2011 in den Expert-Beirat des BVFI berufen wurde, ist nun einer von insgesamt achtzig Experten, die den Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft ausmachen.